• Facebook - Johanna van Löchtern
  • Instagram - Johanna van Löchtern
  • YouTube - Johanna van Löchtern
  • iTunes - Grau Kreis
  • LinkedIn - Grau Kreis
  • Spotify - Grau Kreis

© Johanna van Löchtern 2017 - heute.

Danke für dein Interesse & deine Liebe. Hier findest du meine Geschäftsbedingungen und mein Impressum.

Be Yourself  Blog

Motiviert, inspiriert & begleitet dich in dein Potenzial.

Gedanken: Entscheide, was du denkst, und nehme dein Leben selbst in die Hand.

Hallo du,

 

meine letzten Tage und Wochen waren sehr intensiv. Ich habe mich für ein paar Veränderungen entschieden und gehe meinen Weg voll Mut und Selbstbewusstsein. Diese Entschlossenheit hat einige Zeit gekostet. Was mir dabei sehr geholfen hat war, alte Gedankenmuster loszulassen und mir neue fördernde Glaubensmuster wortwörtlich "anzutrainieren". 

 

 

Vielleicht ist auch bei dir einiges passiert?

 

Erts ging es um deine Intuition und dann um deine Vision.

Wenn du beides zusammen anwendest, also dich auf deinem Weg in deine Vision von deiner Intuition leiten lässt, entsteht eine kraftvolle Kombination. Du wirst merken, dass du dich in Einklang mit dir und deinem Leben begibst. Um dies zu vertiefen kommt hier ein weitere hilfreicher Aspekt.

 

Seit einiger Zeit beschäftige ich mich intensiv mit dem Thema Gedanken und die Kraft meiner eigenen Gedanken. Ich sage Kraft, weil unsere Gedanken unser Leben maßgeblich bestimmen und wir mit unseren inneren „Überzeugungen“ unsere Welt gestalten. Laut Joe Dispenza sind ca. 95% unserer Gedanken unbewusst und nur ca. 5% unseres Denkens „bewusst“. 5% klingt erstmal nach verdammt wenig und es wird noch weniger, wenn du dir vorstellst, dass du um die 60 000 Gedanken pro Tag denkst. Es ist also nur ein kleiner Teil, den du beeinflussen kannst.

 

Warum du dich trotzdem daran machen solltest, verrate ich dir hier:

 

Jeder neue Gedanke kann eine völlig neue Realität erschaffen.

Mit jedem alten Gedanken schaffst du immer wieder die gleiche alte Realität. Stell dir vor du denkst immer: „Ich kann nicht gut vor Menschen sprechen“.

Mit jedem Mal, wenn du diesen Gedanken denkst, förderst du diese Haltung. In der Neurowissenschaft sagt man: „What fires that vires“. Das bedeutet: jede Gedankenverbindung, die wiederholt vernetzt wird, schafft eine noch dickere Verbindung. Am Anfang war „nur“ dieser Gedanken, dann wurde es zu einer Überzeugung und letztendlich zu einem Persönlichkeitsanteil. Ein neuer Gedanke wie „Ich rede gerne vor Menschen und es macht mir richtig Freude“ fühlt sich erstmal fremd und vielleicht sogar unbequem an.

 

Genau wie du aber den alten Gedanken genährt und gefüttert hast, kannst du einen neuen Gedanken erlernen und den alten Gedanken loslassen. Natürlich geht das nicht von heute auf morgen aber es ist ein absolut wirkungsvoller und beständiger Weg.

 

In dem Moment indem du zum ersten Mal einen neuen Gedanken denkst, bist du den ersten Schritt gegangen. Du denkst neu, du fühlst dich neu und dementsprechend handelst du deiner Gedanken entsprechend anders. Du bildest eine neue Persönlichkeit, die du diesmal selbst gewählt hast. Auf einmal sprichst du gerne vor Menschen, weil du es dir selbst glaubst.

 

Die Frage ist jetzt:

 

Wie trittst du aus alten Gedankenmustern aus und erlernst neue Überzeugungen?

 

1) Nehme dir eine 1 – 2 Stunden Zeit. Nimm dir dein Journal oder etwas zum Schreiben.

 

2) Notiere deine negativen inneren Überzeugungen wie: „ich kann XXXX nicht schaffe“ „ich werde nie erfolgreich sein“. Lasse einfach mal alles hochkommen und schreibe es direkt auf.

 

3) Danach formulierst du den alten Gedanken in einen neuen positive Überzeugungen deiner Wahl. Hier ein paar Beispiele:

 

„Ich kann XXXX nicht schaffen“ könnte werden:

 

* Ich schaffe XXXX mit Leichtigkeit und Freude. * 

* Ich kann das! *

* Ab jetzt schaffe ich das! *

 

 

„Ich werde nie erfolgreich“ wird zu:

 

* Erfolg steht mir zu! *

* Ich bin richtig erfolgreich! *

* Erfolg ist mein Geburtsrecht *

 

Das sind nur Beispiele. Gestalte gerne deinen eigenen Sätze und spüre, was sich stimmig für dich anfühlt.

 

Der letzte Schritt ist dir deine neuen Überzeugungen mindestens 8 Wochen lang morgens und abends LAUT und voll Enthusiasmus vorzulesen!

 

Ein zusätzlicher Moment indem du dein Unterbewusstsein leicht erreichen kannst, ist kurz vor dem Einschlafen. Eine Zeitspanne in der du dir deine neuen Glaubenssätze innerlich vorsprechen und vorstellen kannst.

 

Ich kann aus meiner eigenen Erfahrung sagen, dass es Gedanken gibt, die ich so umgestaltest habe, das mir der alte Gedanke jetzt fremd vorkommt und ich nur noch die neue Überzeugung glaube! Dadurch habe ich viel für mich umstrukturiert und erlebe Situationen aus einem ganz anderen Licht.

 

Gedankenvolle Grüße zu dir

 

Lebe, Liebe, Lache, Genieße!

 

Johanna

 

Folge mir auf Facebook: fb.me/johannavanloechtern

Folge mir auf Instagram: instagram.com/johannavanloechtern

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Hi!

Mein Name ist Johanna van Löchtern und

begleite dich in deiner persönlichen Weiterentwicklung und deinem einzigartigen Auftreten.

Be Yourself  Inspiration?
Erhalte regelmäßige Tipps & Tools für deine persönliche Transformation.

Mit der Anmeldung erhältst du alle 1-2 Wochen Inspirations - E - Mails. Natürlich bist du frei und kannst diese jederzeit wieder abbestellen. Alle Infos zu deinen Daten findest du hier.

Kategorien
Please reload

Be Yourself Monthly
Dein monatliches Online-Coaching um herauszufinden, was du im Leben willst und wie du es auf Basis deiner Einzigartigkeit erreichen kannst!
Logo Schwarze Schrift ohne Slogan.png